Writing Day 3 auf Deutsch

« Sich-Erinnern ist gegen den Strom schwimmen, wie schreiben – gegen den scheinbar natürlichen Strom des Vergessens, anstrengende Bewegung. »
Christa Wolf

Writing Day vom 27. September erstmals zweisprachig

Die dritte Ausgabe des Writing Days (WD) in Freiburg ist zum ersten Mal zweisprachig! Am Freitag, 27. September 2019 treffen sich deutschsprachige Schreibwillige an drei Orten in der Stadt, um über ein Ereignis des laufenden Jahres oder des 27. Septembers zu schreiben. Jede(r) ist frei, sich zu einem beliebigen Thema zu äussern. Die Texte werden anschliessend im Archiv der Kantons- und Universitätsbibliothek (KUB) aufbewahrt und legen Zeugnis ab über Ereignisse der Oral History des Kantons – eines  Anliegens des Vereins „Histoires d’ici“, welcher auch Gründer und Organisator des WD ist.

An den drei Schreiborten werden drei Autoren anwesend sein, um den Schreibenden Tipps zu geben oder einfach einen persönlichen Austausch zu ermöglichen:

Armin Schoeni im Alten Bahnhof von 10 bis 12 und 14 bis 17 Uhr
Christian Schmutz in der KUB von 13 bis 15 Uhr
Stephan Moser in der Stadtbibliothek von 14.30 bis 16.30 Uhr.
In der Stadtbibliothek tritt von 14 bis 18 Uhr auch ein Clown auf.

Personen, die am WD nicht teilnehmen können, können Ihren Text hier ablegen

Weitere Infos hier (pdf) :

Histoires d’ici

Histoires d’ici
Charlotte Hebeisen (Curchod)
Neuveville 26
1700 Fribourg

info@histoiresdici.ch

Restons connectés

Tous droits réservés 2022 © Histoires d’ici | Réalisation BMP